Vorrunden-Aus ohne eigenen Erfolg

SV Blau-Weiß Bornreihe

7. Januar 2020
Autor: Tobias Dohr

Bornreihe enttäuscht in Rotenburg

Schon oft haben die Fußballer des SV Blau-Weiß Bornreihe in den vergangenen Jahren ihre Hallenkünste eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Beim gut besetzten Hallenturnier des Rotenburger SV, dem Mc Donald’s-Cup, war aber davon ausnahmsweise mal so gut wie gar nichts zu sehen. Bereits in der Vorrunde schied der Fußball-Landesligist nämlich aus dem Turnier aus und musste sich dann sogar im Spiel um Platz 7 der zweiten Mannschaft des Rotenburger SV mit 0:2 geschlagen geben.

Zunächst aber waren die “Moorteufel” mit einer 0:2-Niederlage gegen Ligakonkurrent Rotenburger SV in die Veranstaltung gestartet. Nach dem folgenden 2:4 gegen Kreisligist VfL Visselhövede stand das Vorrunden-Aus praktisch bereits fest. Das abschließende 2:2 gegen Bezirksliga-Spitzenreiter TSV Etelsen hatte so keinerlei Bedeutung mehr für die Bornreiher. Dass dann am Ende aber nicht einmal ein Sieg im letzten Spiel des Abends gegen Kreisligist Rotenburg II gelingen wollte, sorgte schon für enttäuschte Gesichter bei den Blau-Weißen.

Die erste Formation des Gastgebers schaffte es schließlich durch einen souveränen 2:0-Sieg über den TuS Zeven ins Finale. Dort wartete der TSV Etelsen, der sich seinerseits gegen Oberligist Heeslinger SC mit 5:4 nach Neunmeterschießen durchgesetzt hatte. Die Rotenburger behielten schließlich die Oberhand und gewannen das Endspiel ihres eigenen Turniers mit 3:1.