Stürmer verlässt Heimatverein und wechselt zu Bornreihe

SV Blau-Weiß Bornreihe

22. Juni 2021
Autor: Dennis Schott, Foto: Wümme Zeitung

Schnakenberg wird flügge

Der SV Blau-Weiß Bornreihe war nicht der einzige Verein, der bei Bjarne Schnakenberg in den vergangenen Jahren immer mal wieder vorfühlte, ob er sich einen Wechsel vorstellen könnte. Wer so regelmäßig trifft, wie es der 23-Jährige in den vergangenen Jahren in der Fußball-Kreisliga getan hat, der zieht automatisch die Blicke auf sich. Das Problem (für die Interessenten) war nur: Schnakenberg ist allein schon familiär bedingt eng mit seinem Heimatverein TSG Wörpedorf-Grasberg-Eickedorf verbunden. Ihn davon loszueisen, schien fast ein Ding der Unmöglichkeit. Bis jetzt. Denn Bjarne Schnakenberg wird sich zur kommenden Saison den „Moorteufeln“ anschließen.

Der erste, lose Kontakt wurde im Winter geknüpft. Und natürlich war dem Bornreiher Trainerduo Frank Meyer/Nils Gresens der Name Bjarne Schnakenberg ein Begriff. „Dass er immer eine beachtliche Trefferzahl hatte, wussten wir“, erzählt Nils Gresens. Allein: Live beobachten konnte er ihn nie. Und natürlich schwang beim Trainerduo im Hinterkopf mit, dass ein Sprung von Kreis- in die Landesliga „nicht ohne“ ist. Also lud das Duo Meyer/Gresens den Angreifer zu einigen Probetrainings ein, um sich ein Bild von Schnakenberg zu machen. Passt es, oder passt es nicht? Die Antwort auf diese Frage: Es passt! „Er verkörpert einen anderen Typus Stürmer, der die Dinge auch mal unkonventionell angeht, nicht so leicht auszurechnen ist“, erklärt Gresens.

So richtig einsteigen in die Vorbereitung werden die „Moorteufel“ aber erst noch. Die ersten Wochen sind noch mehr oder weniger auf freiwilliger Basis, ehe es Anfang Juli so richtig losgehen soll. Dann werden die Coaches auch feststellen, wer an sich gearbeitet hat und wer nicht. Die Planungen jedenfalls sind nahezu abgeschlossen. Nach Justin Dähnenkamp, Nico Sperling, Emil Tepper, Henner Lohmann und Timo Kanigowski ist Bjarne Schnakenberg wohl der letzte externe Neuzugang. Es kommt auch darauf an, ob Ersatz-Keeper Daniel Griesbach zusagen wird. Sonst müsste man sich noch einmal auf die Suche machen. In jedem Fall werden die beiden A-Junioren Anton-Willi Räke und Dario Ehrichs hochgezogen.