Nein, nein und nochmals nein!

SV Blau-Weiß Bornreihe

26. Oktober 2019
Autor: Dennis Schott und Tobias Dohr

Das Stimmungsbild im Landkreis scheint eindeutig: Der SV Bornreihe darf auf keinen Fall absteigen

Am vergangenen Sonnabend hat sich die Sportredaktion – rein theoretisch und spekulativ – mit der Frage beschäftigt, was ein Abstieg des SV Blau-Weiß Bornreihe aus der Fußball-Landesliga Lüneburg eigentlich bedeuten würde. Für die Spieler, für den Verein, für den Landkreis. Beide Perspektiven wurde dazu näher beleuchtet.

Besonders das Szenario eines eventuellen Abstiegs hat offenbar für mächtig viel Gesprächsstoff auf den hiesigen Fußballplätzen gesorgt. Aus diesem Grund haben wir noch einmal nachgefasst und bei diversen Personen mit mehr oder weniger ausgeprägter Bornreiher Verbindung gefragt, wie sie über die aktuelle Situation der Moorteufel in der Landesliga denken.

So fragten wir zum Beispiel bei den Bornreiher Ex-Spielern Julian Geils, Christoph Müller und Gunnar Schmidt, der nun Team-Manager beim FC Hagen/Uthlede ist, nach. Ebenso haben wir Ralf Müller, den Vorsitzenden des Osterholzer Spielausschusses und langjährigen Besucher in Bornreihe, Burghard Christgau, Sicherheitsbeauftragter und Fan der Blau-Weißen, sowie Ex-Trainer Saša Pinter, der bis zum vergangenen Sommer die sportliche Verantwortung getragen hat, um eine Einschätzung gebeten.

Der Tenor bei allen Befragten ist klar: Ein Abstieg des SV Blau-Weiß Bornreihe käme einer sportlichen Katastrophe gleich.