Marius Lennartz bleibt ein Blau-Weißer

SV Blau-Weiß Bornreihe

31. Mai 2021
Autor: Dennis Schott, Foto: Wümme Zeitung

In dieser vom Coronavirus so durchzogenen Saison hat Nils Gresens bewusst darauf verzichtet, seinen Spielern irgendwelche Vorgaben zu machen. Dabei waren für den Trainer des Fußball-Landesligisten SV Blau-Weiß Bornreihe lange Zeit individuelle Laufpläne das Mittel der Wahl, um nicht zu viel Substanzverlust zu erleiden. Seit dem zweiten Lockdown gestaltet sich das etwas anders. Wie fit jeder Einzelne zurückkommt, wenn es denn wieder losgehen kann, legt der Bornreihe-Coach in die Verantwortung seiner Spieler. „Jeder ist für sich selbst verantwortlich“, sagt Gresens.

Hinter der Fitness seiner Spieler steht also noch ein Fragezeichen, wirkliche Klarheit wird erst der Trainingsauftakt bringen, der nach den erfreulichen Inzidenzzahlen der vergangenen Wochen wohl nicht mehr lange auf sich warten lässt. Marius Lennartz wird dann auch mit dabei sein. Der 34-Jährige gab kürzlich seine Zusage für die kommende Saison. Coach Gresens ist froh darüber: „Er hatte in der vergangenen Saison nicht so viele Einsätze, aber er ist unglaublich wichtig für die Mannschaft. Ich traue ihm aber auch zu, dass er in der nächsten Saison mehr Einsatzzeiten bekommt.“ Aber das läge eben auch in der Verantwortung jedes Einzelnen, schränkt der Trainer, der damit nur noch auf eine Zu- oder Absage von Reserve-Keeper Daniel Griesbach wartet, ein.