Autor: Wümme Zeitung – 1. Januar 2019 (e-Paper);

Bornreihe-Coach Pinter verspricht sich viel von Neuzugang Kranz

Nachdem vor wenigen Tagen bekannt geworden war, dass Pascal Kranz den Fußball-Landesligisten TuSG Ritterhude in der Winterpause verlassen muss (wir berichteten), hat der 20-Jährige nun einen neuen Verein gefunden. Da der hoch veranlagte Mittelfeldspieler zum SV Blau-Weiß Bornreihe wechselt, bleibt er der Landesliga erhalten.

„Pascal hat sich selbst bei uns angeboten. Wir haben seinem Wunsch gerne entsprochen, weil er etwas erreichen will“, betonte Bornreihes Trainer Saša Pinter. Kranz erzielte in der Hinrunde in 14 Einsätzen immerhin vier Tore für die TuSG Ritterhude. Doch auch wenn Kranz damit zweitbester Torschütze seines Vereins nach Marcel Meyer war, setzten die Ritterhuder den Youngster aus disziplinarischen Gründen vor die Tür.

„Das gehört für mich aber der Vergangenheit an. Junge Spieler dürfen darüber hinaus auch mal Fehler machen. Nun sprechen wir aber nur noch von der Zukunft“, versicherte Pinter. Pascal Kranz habe sicherlich 18 schwierige Monate mit dem Wechsel vom Kreisligisten ASV Ihlpohl zum damaligen Landesligisten FC Hagen/Uthlede im Sommer 2017 und dem schnellen Wechsel Anfang des Jahres 2018 von den Grün-Schwarzen zur TuSG Ritterhude hinter sich.

Deshalb will Pinter auch viel Geduld mit seinem Neuzugang aufbringen: „Der Junge soll erst einmal bei uns ankommen und den Spaß am Leistungsfußball wiederfinden“, sagt der Coach. Welch ein großartiger Fußballer Kranz sei, habe er in seiner Zeit beim ASV Ihlpohl bewiesen. Auch die Tatsache, dass ihn erst der FC Hagen/Uthlede und dann die TuSG Ritterhude geholt hat, sei ein Beleg für Kranz’ fußballerische Klasse.

Bereits vor Weihnachten habe es den ersten Kontakt mit Pascal Kranz gegeben, verriet Pinter. Der Übungsleiter erwartet nach einer Eingewöhnungsphase einiges von seinem neuen Schützling: „Wir haben einen starken Kader, der Pascal fordern wird. Es muss viel von ihm kommen, um sich bei uns zu etablieren. Ich sehe Pascal in dieser Hinsicht auch in einer Bringschuld.“