Autor und Foto: Wümme Zeitung – 15. Julli 2019 (e-Paper)

Michael Rickers, Neu-Trainer des Fußball-Landesligisten SV Blau-Weiß Bornreihe, war mit dem ersten Test zufrieden: „Das System, das wir uns überlegt haben, haben wir schon gut umgesetzt.“ Am Ende stand ein 4:1 (2:1)-Erfolg gegen den Bremen-Ligisten BSC Hastedt zu Buche, ausgetragen an der Stätte des BSC-Trainingslagers in Dorum.

Zu dem „sehr, sehr runden Auftakt“ (Rickers) in die Vorbereitungsphase trugen auch die frühen Treffer von Pascal Kranz (6.) und Hendrik Lütjen (10.) bei. Nach einem Konter verkürzte Hastedt per Foulelfmeter auf 2:1 (30.). Nach schöner Vorarbeit des zur Halbzeit eingewechselten Anil Morkan stellte Philip Bähr im zweiten Durchgang den alten Abstand wieder her (60.). Und Morkan selbst setzte drei Minuten später nach Lütjen-Vorlage per herrlicher Volley-Abnahme den Schlusspunkt zum 4:1.

Die personell doch arg gebeutelten Bornreiher – Christopher Stolz hatte sich sogar noch einmal für dieses Testspiel zur Verfügung gestellt – hätten allerdings „sehr diszipliniert gespielt“, lobte ihr Coach, der am Ende einer „kräftezehrenden Woche“ hervorhob, dass „alle Spieler über ihre Grenzen“ gegangen seien.

SV Blau-Weiß Bornreihe: Janosch; Waldow, Heydenreich (46. Stolz), Lütjen (75. Martin Küstner), da Rocha Nunes, Simon Küstner, Dietrich, Huhn (46. Lennartz), Kranz (46. Morkan), Bähr, Sammann.